FAQ

 

 

– Werden die Touren auch bei schlechtem Wetter durchgeführt?
Die Touren werden, solange die nötige Sicherheit gewährleistet ist, bei jedem Wetter durchgeführt.

– Was passiert wenn die Tour aufgrund höherer Gewalt (z.B. Hochwasser, Gewitter, Straßensperren usw.) abgesagt wird?
Im Falle einer Absage erhält der Kunde einen Gutschein als Ersatz für die nicht stattgefundene Tour.

– Bin ich haftbar, wenn ein Teil der zur Verfügung gestellten Ausrüstung während der Tour kaputt geht?
Nein.

– Wer übernimmt die Sonderkosten (Rettungsdienst, Hubschrauber etc.) nach einem Canyoning-Unfall?
Der Versicherungsschutz ist Sache des Teilnehmers. Trotz sachkundiger und sorgfältiger Organisation der Aktivitäten können Unfälle nicht zu 100% ausgeschlossen werden, daher empfehlen wir dringendst eine Unfallversicherung abzuschließen, da sonst der Betreffende für eventuell anfallende Sonderkosten (z.B. Bergekosten) selbst aufkommen muss.