Einige Beispiele im Tessin(Schweiz):

 

Schlucht Schwierigkeitsgrad Dauer Erlebnisfaktor Mehr Info
         
✓ Cresciano – Boggera V4 – A4 – IV * 5-7 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 14m. ★
★ Abseilen bis 45m. ★
Der Fußmarsch zum Einstieg beträgt ca. 90 Minuten. Diese Tour ist nur für konditionsstarke Schluchtenbegeher die eine gewisse Erfahrung mitbringen geeignet. Sprünge bis 10m sind Pflicht.
Cresciano – Inferiore  V3 – A3 – II * 2-3 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 15m. ★
★ Abseilen bis 30m. ★
Zwar nicht so lang wie die Heli-Tour aber zahlreiche Rutschen und Sprünge machen diese Tour sehr abwechslungsreich. Definitiv eine Fun-Canyon im Tessin.
Osogna – Inferiore V4 – A4 – II *  2-3 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 15m. ★
★ Abseilen bis 50m. ★
Einer der schönsten Canyons im Tessin mit einem kurzen Zustieg und hohen Sprüngen und atemberaubenden Abseilern bis 50m.
Iragna V4 – A4 – IV * 5-6 h

★ ★ ★ ☆ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 13m. ★
★ Abseilen bis 40m. ★
Zustiegszeit ca. 40 min. Eine sehr attraktive und eindrucksvolle Schlucht mit glasklarem Wasser, hohe Abseilstellen und tollen Sprüngen.
Lodrion – Inferiore V5 – A5 – III * 2-3 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 13m. ★
★ Abseilen bis 50m. ★
Engpassagen, ausgewaschene Pools, perfekt geschliffene Felswände und der Fun und Action-Faktor machen Lodrino zu einer grandiosen Schlucht.
Lodrion – Intermedio V3 – A4 – III * 5 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 13m. ★
★ Abseilen bis 50m. ★
Engpassagen, ausgewaschene Pools, perfekt geschliffene Felswände und der Fun und Action-Faktor machen Lodrino zu einer grandiosen Schlucht.
✓ Pontirone V4 – A4 – IV * 6-7 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 13m. ★
★ Abseilen bis 45m. ★
Eine Schlucht mit einem spektakulären 50m Abseiler als Einstieg, längeren Gelände- und Blockpassagen, tollen Sprüngen bis zu 13m, Engstellen und zum Schluss einem anspruchsvollen 42m Abseiler.
Osogna V4 – A4 – IV * 7-8 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 15m. ★
★ Abseilen bis 50m. ★
Einer der schönsten Canyons im Tessin mit einem kurzen Zustieg, tollen Rutschen, hohen Sprüngen und atemberaubenden Abseilern bis 50m. Diese Tour ist nur für konditionsstarke Schluchtenbegeher, die eine gewisse Erfahrung mitbringen, geeignet. Sprünge bis 10m sind Pflicht.

 


Einige Beispiele in Italien:

         
Val Bodengo V5 – A5 – IV 2 bis 5 h

★ ★ ★ ★ ★

★ Sprünge und Rutschen bis 27m. ★
★ Abseilen bis 30m. ★
Eine der besten und schönsten Granitschluchten Europas. Die Schlucht wird grundsätzlich in Bodengo 1, 2, 3 und die Seiteschlucht Pilotero unterteilt. Es sind Sprünge und Rutschen in riesige, glasklare Wasserbecken möglich. Ein Highlight ist zudem eine 27m Rutsche für besonders Mutige.
Tuffone Leicht 2 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 16m. ★
★ Abseilen bis 30m. ★
Eine Eindrucksvolle Schlucht mit langen Schwimmpassagen und lediglich zwei Abseilern bis zu 25m. Die perfekte Schlucht um Sprungkünste zu verfeinern: der letzte Sprünge von 2 bis 16m kann beliebig wiederholt werden.
Vione   Mittel 3-4 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 10m. ★
★ Abseilen bis 50m. ★
Ein beliebtes Ziel für alle die am Gardasee zum ersten Mal Canyoning gehen. Zahlreiche Möglichkeiten zum Rutschen und Springen, kristallklares und im Vergleich warmes Wasser der Schlucht und der 50m Abseiler sorgen für ganz besondere Erlebnisse.
Rio Nero Schwer  4-5 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 15m. ★
★ Abseilen bis 40m. ★
Eine mittellange Tour mit ca. 25 Hindernissen zum Abseilen- Springen- und Rutschen. Einer der besten und abwechselreichsten Schluchten am Gardasee, die uns während der Tour alles anbietet: dichte und dschungelartigen Vegetation beim Einstieg, über 200m hohen Felswänden im mittleren Teil und jede Menge enger Nischen und perfekt ausgewaschener Pools.
Palvico Mittel 2-3 h

★ ★ ★ ★ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 8m. ★
★ Abseilen bis 60m. ★
Der Überraschungseffekt in dieser Schlucht ist groß: Was am Anfang wie Wandern im Bachbett mit Schwimmpassagen aussieht verschwindet später in einer Höhle, ohne Tageslicht und endet mit einem 60m Abseiler direkt aus der Höhle in einem weitem Becken mit kristallklarem Wasser! Als Tourabschluss darf der 8m hohe Sprung von der Staustufe selbstverständlich beliebig wiederholt werden.
✓ Vajo dell´Orsa V4 – A4 – III * 2 h

★ ★ ★ ☆ ☆

★ Sprünge und Rutschen bis 12m. ★
★ Abseilen bis 25m. ★
Eine Vielzahl von Sprüngen, schnellen Rutschen, teilweise über 200m hohe Schluchtwände, tiefe Pools und aufregenden Abseilpassagen machen aus insgesamt 26 Hindernissen der Vajo dell`Orsa eine der besten Canyoningtouren am Gardasee.

* Schwierigkeitsbewertungen:

Der Buchstabe V (gefolgt von einer Ziffer zwischen 1 und 7) beschreibt die Schwierigkeit bezüglich Vertikalität.

Der Buchstabe A (gefolgt von einer Ziffer zwischen 1 und 7 ) beschreibt die Schwierigkeit bezüglich Aquatik.

Eine römische Ziffer zwischen I und VI (die Bewertung nach oben ist offen) weist auf das Gesamtrisiko und die Gesamtdauer der Tour hin.

Die Bewertungen gelten für einen normalen Wasserstand und sind nach oben offen!